homme tenant un chien visiblement stressé

Baldrian: ein natürliches Beruhigungsmittel für Hunde

Bei unseren vierbeinigen Begleitern kommt die Phytotherapie immer häufiger zum Einsatz. Es stimmt, dass Heilpflanzen viele Eigenschaften haben, insbesondere wenn es um die Bekämpfung von Stress und Ängsten geht. Unter diesen Pflanzen zeichnet sich eine durch ihre Wirksamkeit aus: Baldrian. Wir erzählen Ihnen alles über dieses natürliche Beruhigungsmittel und seine Vorteile für Hunde!

Baldrian, eine sehr verbreitete Heilpflanze

Baldrian, von seinem botanischen Namen „Valeriana Officinalis“ abgeleitet, ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Baldriangewächse. Es handelt sich um eine im Arzneibuch aufgeführte Pflanze, die in Europa und Asien leicht zu finden ist. Sie wächst im feuchten Unterholz und ist an ihren kleinen weißen oder blassrosa Blüten zu erkennen.

In der Kräuterheilkunde wird diese krautige Pflanze aufgrund ihres unangenehmen Geschmacks am häufigsten in Pulverform in Kapseln und nicht als Aufguss verwendet. Es muss gesagt werden, dass es einen Geruch verströmt, der an Katzenpisse erinnert. Dieser schlechte Geruch ist auf die Freisetzung von Isovaleriansäure zurückzuführen und wird Katzenminze genannt.

Es werden nicht die Blüten der Pflanze verwendet, sondern die Baldrianwurzel (Rhizom), die zur Linderung vieler Beschwerden zu Pulver zerkleinert wird. Tatsächlich sind die Wirkstoffe dieser Pflanze in den Rhizomen enthalten.

Baldrianblüten, ein natürliches Beruhigungsmittel für Hunde

Ein natürliches Beruhigungsmittel mit mehreren Vorzügen

Baldrian wird seit der Antike aufgrund seiner vielen Wirkungen als natürliches Beruhigungsmittel verwendet: angstlösend, stresslindernd und beruhigend.

Ärzte im antiken Griechenland (darunter der berühmte Hippokrates) verwendeten es zur Behandlung von Schlaflosigkeit und zur Förderung eines erholsamen Schlafs.

Die Römer wiederum nutzten Baldrian als Heilmittel gegen Herzrasen oder Herzrhythmusstörungen .

Die amerikanischen Ureinwohner verwendeten Baldrianwurzeln zur Linderung von Epilepsie , ebenso wie viele europäische Kräuterheilkundler im Mittelalter.

Diese Pflanze wird auch heute noch häufig wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften verwendet.

Aufgrund seiner zahlreichen Vorteile wird es auch als „Allzweckkraut“ oder „Allheilmittel“ bezeichnet.

Heute wird Baldrian in der Pflanzenheilkunde insbesondere zur Linderung von Schlafstörungen, Angstzuständen, Nervosität und Stress eingesetzt.

Baldrian enthält Valerensäuren, die eine neurovermittelnde Wirkung haben. Dies bedeutet, dass sie eine Wirkung auf das Zentralnervensystem haben, was sicherlich die Wirksamkeit dieser Pflanze erklärt.

Ein natürliches Beruhigungsmittel für Hunde

Baldrian wird häufig als angstlösendes oder natürliches Beruhigungsmittel für unsere vierbeinigen Begleiter verwendet. Seine beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften können für unsere pelzigen Kinder in mehreren Fällen tatsächlich nützlich sein:

  • Wenn Ihr Hund bestimmte Verhaltensstörungen wie Hyperaktivität oder Trennungsangst hat Beispielsweise kann Baldrian ergänzend zur Verhaltenstherapie eingesetzt werden. Es ermöglicht Ihnen, den Hund schnell zu beruhigen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Bei Hunden, die unter Schlafstörungen leiden, wie z. B. älteren Hunden, die an einem kognitiven Dysfunktionssyndrom leiden, hilft Baldrian, die Schlafqualität zu verbessern.
  • Zur Stressbekämpfung in riskanten Situationen: Feuerwerk, Autofahrt, Umzug usw. Durch den Einsatz von Baldrian können Sie den Stress Ihres Hundes vorhersehen und ihm vorbeugen.
  • Bei Epilepsie kann Baldrian zusätzlich zur allopathischen Behandlung eingesetzt werden. Dies würde die Wirkung haben, die Anfälle zu reduzieren und sie zeitlich zu verzögern (fragen Sie in diesem Fall Ihren Tierarzt um Rat, bevor Sie Baldrian verwenden).
  • Bei Muskelkontrakturen: Baldrian hat eine muskelrelaxierende Wirkung, die eine Entspannung der Muskeln ermöglicht und so zur Linderung von Krämpfen beiträgt.

Baldrian ist daher in vielen Fällen als natürliches Beruhigungsmittel für Hunde nützlich. Es kann auch in Synergie mit anderen Heilpflanzen mit beruhigenden Eigenschaften wie beispielsweise Kamille verabreicht werden, um seine Wirksamkeit zu verstärken.

Der einfachste Weg, Ihren Hund an die Einnahme von Baldrian heranzuführen, ist die Gabe in Form eines Nahrungsergänzungsmittels, sodass die Dosierung einfacher ist.

verängstigter und gestresster Hund

Baldrian: Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Neben vielen Vorteilen hat Baldrian noch weitere Vorteile. Im Gegensatz zu vielen Anxiolytika verursacht es keine Nebenwirkungen und seine Anwendung führt nicht zur Abhängigkeit. Es ist daher ein einfach anzuwendendes natürliches Beruhigungsmittel für Hunde .

Es gibt jedoch einige Situationen, in denen es nicht gegeben werden sollte:

-trächtige oder stillende Weibchen;

-Welpen;

-Hunde, die an Lebererkrankungen leiden;

-Hunde, die sich einer medikamentösen Behandlung unterziehen, da das Risiko einer Wechselwirkung mit einem Medikament besteht.

Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel an der Anwendung von Baldrian für Ihren Vierbeiner haben, fragen Sie am besten Ihren Tierarzt um Rat . Und wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln gilt: Achten Sie darauf , die Dosierung einzuhalten , um eine mögliche Überdosierung zu vermeiden.

Jetzt hat Baldrian keine Geheimnisse mehr für Sie! Diese Pflanze kann Ihrem Hund wirklich dabei helfen, Stress und Verhaltensprobleme zu bekämpfen. Die beruhigende Wirkung ist schnell sichtbar und die Anwendung ist risikolos.

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.