chien agressif tenu en laisse

Aggressiver Hund: Welche Lösungen?

Ein aggressiver Hund kann eine Gefahr für seine Familie oder Artgenossen darstellen. Wir müssen daher beim ersten Anzeichen von Aggression reagieren, um zu verhindern, dass das Problem zu ernst wird. Wir werden sehen, was die Ursachen für aggressiveres Verhalten sind und welche Lösungen es gibt, um den Hund zu beruhigen.

Warum wird ein Hund aggressiv?

Aggression bei Hunden kann unterschiedliche Ursachen haben.

Es gibt verschiedene Formen von Aggression :

-Selbstverteidigung: Wenn sich der Hund von einer Person oder einem Artgenossen bedroht fühlt, knurrt er oder beißt sogar, um sich zu verteidigen. Beispielsweise wird eine Hündin instinktiv aggressiv vorgehen, um ihre Welpen zu beschützen.

-Schutzaggression: Der Hund kann aggressiv sein, um seine Familienmitglieder zu schützen, wenn er denkt, dass sie in Gefahr sind.

-besitzergreifende Aggression: Das Tier verteidigt, was seiner Meinung nach zu ihm gehört: seinen Napf, sein Spielzeug oder seinen Status in der Familie.

Auch Stress , Krankheit und Schmerzen können jeden Hund aggressiv machen .

Die Ursachen für Aggression bei Hunden sind daher vielfältig.

Ein Welpe, der zu früh von seiner Mutter getrennt wurde ( hyperaktiver Hund ), oder ein schlecht sozialisierter Welpe kann aggressiv sein, weil er vor allem Neuen Angst hat oder weil er nicht gelernt hat, mit seinen Artgenossen umzugehen. Ein Hund, dessen Ausbildung unzureichend ist, kann bedrohlich werden, um zu schützen, was ihm gehört. Auch Missbrauch kann bei Hunden zu Aggression führen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hunde nicht gemein geboren werden, sie werden gemein, und das gilt für alle Rassen.

Aggressiver kleiner Hund, der seine Zähne entblößt

Wie kann man die Aggression eines Hundes beruhigen?

Wenn Ihr Hund aggressiv geworden ist, müssen Sie zunächst die Situationen identifizieren, die ihn zu diesem Verhalten führen, um zu versuchen, den Ursprung zu verstehen. Sie müssen daher erkennen, wann der Hund knurrt, bellt oder die Zähne zeigt.

Erstens: Wenn die Aggressivität des Hundes eine Gefahrenquelle darstellt, empfiehlt sich das Tragen eines Maulkorbs. Natürlich müssen Sie Ihren Hund an das Tragen dieses Accessoires gewöhnen. Nutzen Sie dazu die Methode der positiven Verstärkung.

Wenn Ihr Hund dann nur in bestimmten Situationen, wie z. B. Begegnungen mit Artgenossen, Aggression zeigt , ist es besser, diese problematischen Situationen zu vermeiden und gleichzeitig darauf zu warten, das Problem an der Ursache zu behandeln.

Tatsächlich macht ein Biss den Besitzer verantwortlich und Sie könnten in Schwierigkeiten geraten.

Wenn die Situation, die die Feindseligkeit Ihres Haustiers auslöst, nicht vermeidbar ist, achten Sie auf Ihre eigene Körpersprache. Möglicherweise fühlen Sie sich gestresst, weil Sie wissen, dass Ihr Hund möglicherweise ungezogen ist, und dieses Gefühl ist ansteckend. Versuchen Sie stattdessen, ruhig und selbstbewusst zu wirken.

Dann müssen Rehabilitationsmaßnahmen durchgeführt werden. Einen Hund zu erziehen ist keine einfache oder angeborene Sache, es muss gelernt werden. Sie müssen den Gehorsam Ihres Hundes stärken und ihn desensibilisieren. Wenden Sie sich vorzugsweise an einen professionellen Hundetrainer, der Sie anleitet.

Erstens kann Ihnen die Verwendung eines Anti-Stress-Nahrungsergänzungsmittels helfen, insbesondere wenn Ihr Hund aus Angst aggressiv ist. Bei Hello Jack bieten wir Relax an, einen Leckerbissen aus Baldrian, Kamille und Tryptophan, um die Stimmung Ihres Hundes zu stabilisieren und Stress zu begrenzen. Der Vorteil dieser natürlichen Lösung besteht darin, dass sie weder Sucht noch Nebenwirkungen verursacht.
Wenn Ihr Hund ein hohes Maß an Aggression zeigt, kann der Tierarzt eine Behandlung mit Anxiolytika verschreiben.

Aggressiver Hund mit Maulkorb

Was tun bei einem aggressiven Hund?

Es kommt vor, dass Sie während eines Spaziergangs einem feindseligen Hund gegenüberstehen. Diese Situation wird von vielen Fellbesitzern gefürchtet. Was also tun in diesem Fall?

Wenn Sie alleine sind und der Hund Ihnen gegenüber aggressiv ist , versuchen Sie, ruhig zu bleiben und Ihre Stimme nicht zu erheben. Ihre Bewegungen sollten langsam und für den Hund sichtbar sein. Auf diese Weise wird er verstehen, dass Sie ihn nicht bedrohen, und das sollte verhindern, dass Sie gebissen werden. Schützen Sie sich ggf. mit einem Gegenstand.
Weglaufen wird nicht empfohlen, zumindest nicht rennen, da dies den Hund dazu ermutigt, Sie zu verfolgen. Drehen Sie dem Hund niemals den Rücken zu.

Wenn Sie mit Ihrem pelzigen Freund zusammen sind und ein Artgenosse ihn bedroht oder seine Reißzähne zeigt, stellen Sie sich vor Ihren Hund und fordern Sie den Angreifer mit fester Stimme auf, zu gehen. Ideal ist es, die ersten Anzeichen dafür zu erkennen, dass der Hund angreifen wird: sträubende Haare, Knurren usw. Vermeiden Sie es, sich einem Hund zu nähern, der ein solches Verhalten zeigt. Gehen Sie lieber einen Umweg.

Wenn die Hunde streiten, ist es ideal, ihre Aufmerksamkeit abzulenken, um sie zu trennen, indem man entweder Lärm macht (aber nicht schreit) oder Wasser auf sie wirft (ohne die Hände zu nahe zu bringen). Sobald sie getrennt sind, gehen Sie mit Ihrem Hund weg.
Beim Spazierengehen muss Ihr Hund immer an der Leine geführt werden, dies ist grundsätzlich Pflicht und Sie haben so die Möglichkeit, Ihr Vierbeiner im Auge zu behalten!


Jetzt wissen Sie alles über aggressives Verhalten bei Hunden . Die Erziehung und Sozialisierung Ihres pelzigen Freundes von klein auf ist für sein Gleichgewicht und sein Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung. Dadurch können Sie viele Verhaltensprobleme, einschließlich Aggression, vermeiden. Wenn Ihr Hund unartig wird, rufen Sie einen Hundetrainer an, um eine Verhaltenstherapie zu vereinbaren.

Und wenn Sie noch Tipps zu diesem Thema haben, hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.