Apprendre la propreté à son chiot

Bringen Sie Ihrem Welpen das Putzen bei

Haben Sie gerade einen Hund adoptiert? Das Töpfchentraining ist eine der ersten Herausforderungen, denen Sie sich bei der Erziehung Ihres Welpen stellen müssen. Ihr Kleines ist also noch ein Baby und weiß noch nicht, dass es seine Geschäfte draußen erledigen muss! Aber keine Panik, Sauberkeit zu erlangen ist gar nicht so kompliziert, wenn man die richtigen Ratschläge befolgt.

Wir geben Ihnen 5 Tipps für das schnelle und effektive Töpfchentraining Ihres kleinen Hundes!

1. Bestrafe ihn nicht

Zunächst sollten Sie wissen, dass ein Welpe , der jünger als 6 oder 7 Monate ist, seine Schließmuskeln nicht kontrollieren kann. Daher ist es völlig normal, dass es tagsüber oder nachts zu Unfällen kommt. Schimpfen Sie ihn vor allem nicht ! Das Aufsammeln von Kot ist nicht angenehm, aber es ist nicht die Schuld Ihres Welpen. Es ist nur so, dass er es nicht lange zurückhalten kann, zu pinkeln (oder zu kacken). Ihn zu bestrafen, macht Ihrem Hund nur Angst und schadet Ihrer Bindung. Und wenn du ihn schimpfen würdest, nachdem er eine Weile aufs Töpfchen gegangen ist, würde er es einfach nicht verstehen. Es wird oft gesagt, dass man seine Nase reinstecken muss, damit er seine Lektion lernt, aber seien Sie sich bewusst, dass das eine schlechte Idee ist und nicht funktioniert. Wenn Sie Ihren Welpen beim Töpfchenmachen im Haus erwischen, können Sie ihm ein klares „NEIN“ sagen und ihn nach draußen bringen. Dies ist der beste Weg, ihm beizubringen, dass so etwas im Haus nicht gemacht wird.

Schließlich sollten Sie nicht die Unordnung vor Ihrem Fellknäuel beseitigen , sondern ihn aus dem Zimmer holen, bevor Sie den Boden wischen. Wir raten außerdem davon ab, zum Reinigen Bleichmittel zu verwenden. Tatsächlich könnte der Geruch von Bleichmittel Ihren Hund an den Geruch von Urin erinnern, was ihn dazu ermutigen würde, sein Geschäft wieder an der gleichen Stelle zu erledigen.

Akita Inu-Welpe, der auf einen Teppich urinierte

2. Etablieren Sie eine Routine

Um Ihrem Welpen schnell das Töpfchentraining beizubringen, ist es am besten, eine Routine zu etablieren. Das bedeutet, dass Sie versuchen sollten, es immer zur gleichen Zeit herauszunehmen , um ein Ritual zu schaffen. Auf diese Weise lernt Ihr Hund nach und nach, seine Bedürfnisse bis zum nächsten Spaziergang beizubehalten und aufs Töpfchen zu gehen.

Wir empfehlen Ihnen , Ihren Welpen von den ersten Tagen an zu Hause zu trainieren . Hierfür kann es notwendig sein, sich bei der Ankunft ein paar Tage frei zu nehmen oder einen Hundesitter zu engagieren. Tatsächlich kann sich ein kleiner Hund unter 6 Monaten, wie bereits erwähnt, nicht sehr lange zurückhalten und daher nicht einen ganzen Tag allein bleiben .

Die idealen Zeiten für einen Spaziergang mit Ihrem Hund sind:

  • Aufwachen (natürlich nach der Nacht, aber auch nach jedem Nickerchen), 
  • nach jeder Mahlzeit ,
  • oder sogar nach Gaming-Sessions .

Im Allgemeinen sollten Sie Ihren Fellball etwa alle zwei Stunden herausholen, um ihm anzubieten, sein Geschäft zu erledigen.

3. Vermeiden Sie Ablenkungen

Achten Sie beim Ausgehen darauf, dass Ihr Hundebaby nicht von seinem Ziel abgelenkt wird. Jetzt ist also nicht die Zeit, ihm den Ball zuzuwerfen. Sie sollten auch vermeiden, in den Park zu gehen, wenn er auf andere Hunde treffen könnte, damit sich Ihr pelziger Freund auf sein Geschäft konzentrieren kann . Tatsächlich ist die Konzentrationsfähigkeit eines Welpen recht gering . Wenn er abgelenkt wird, vergisst er die Hauptsache ... und wir alle wissen, wie das enden wird!

4. Nutzen Sie positive Bildung

Um Ihren Kleinen zu ermutigen, sauber zu werden, führt die Methode der positiven Verstärkung im Allgemeinen zu guten Ergebnissen. Dabei geht es darum, Ihren Welpen zu belohnen , wenn er sein Geschäft am richtigen Ort (d. h. draußen) verrichtet . Ihn zu loben wird dieses Verhalten verstärken, sodass er versteht, dass Sie dies von ihm erwarten. Und da er versucht, Ihnen zu gefallen, wird er es sicherlich wieder tun.

Die Belohnung könnte ein Leckerli für den Hund, eine Streicheleinheit oder sogar eine verbale Ermutigung sein. Haben Sie keine Angst davor, eine hohe Stimme zu nehmen und alles zu geben! Die Hunde wissen es zu schätzen!

Zwei Corgi-Welpen liegen auf einer Töpfchen-Trainingsmatte

5. Lernen Sie Ihren pelzigen Freund kennen

Seien Sie aufmerksam, um zu lernen, die Signale zu erkennen , dass Ihr Welpe aufs Töpfchen gehen möchte . Wenn Sie ihn im Kreis laufen oder am Boden schnüffeln sehen, bedeutet das normalerweise, dass er sich bald erleichtern wird. Möglicherweise beginnt er auch zu jammern . Wenn Sie diese Warnzeichen bemerken, warten Sie nicht länger und gehen Sie mit Ihrem Fell raus!


Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihren Welpen aufs Töpfchen bringen . Wenn Sie unsere Ratschläge sorgfältig befolgen, sollte dies ziemlich schnell geschehen. Die Tipps, die wir Ihnen gerade gegeben haben, sind für Welpen nützlich, können aber auch für erwachsene Hunde gelten. In der Tat, wenn Sie einen erwachsenen Hund adoptieren und es chaotisch ist, müssen Sie mit der Grunderziehung fortfahren, als ob Ihr kleiner Hund noch ein Baby wäre. Fragen Sie zunächst Ihren Tierarzt, um sicherzustellen, dass die Unsauberkeit nicht mit einem Gesundheitsproblem oder Trennungsangst zusammenhängt . Zögern Sie nicht, sich von einem Hundetrainer beraten zu lassen, wenn sich das Töpfchentraining als schwierig erweist.

Wenn Sie Fragen zum Töpfchentraining für Welpen oder andere Tipps haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!

Was ist Lorem Ipsum?

Lorem Ipsum ist lediglich ein Blindtext der Druck- und Satzindustrie. Lorem Ipsum ist seit dem 16. Jahrhundert der Standard-Dummy-Text der Branche, als ein unbekannter Drucker eine Galeere mit Schriften nahm und sie vermischte, um ein Musterbuch zu erstellen. Es hat nicht nur fünf Jahrhunderte, sondern auch den Sprung in den elektronischen Schriftsatz im Wesentlichen unverändert überstanden.

Artikel ansehen
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.